Nr. INT267
trackVstDetailStatistik

Business Coffee Uruguay

Veranstaltungsdetails

Uruguay – klein, aber oho!

Logistikhub, Tor zum Mercosur und Showcase der Region. Uruguay gilt als die Schweiz Südamerikas, gehört zu den stabilsten und demokratischsten Ländern der Region und erzielt hier Spitzenwerte in Sachen Wettbewerbsfähigkeit, Rechtsstaatlichkeit, Gewerbefreiheit und Transparenz. Sicherlich lockt Uruguay mit rund 3,5 Millionen Einwohnern und einem Bruttoinlandsprodukt von 55 Milliarden US-Dollar nicht mit einer wahnsinnig hohen Kaufkraft – zahlreiche internationale Unternehmen nutzen das Land dafür als Hub für ihr gesamtes Lateinamerika-Geschäft: Mitten im Herzen des Mercosur gelegen, ist Uruguay Tor zu einem Markt von 260 Millionen Konsumenten und bietet ideale Voraussetzungen für den Handel in der Region. Außerdem ist Uruguay ein guter Ort, um Sachen auszuprobieren. Made in Germany verkauft sich hier gut. Chemische Erzeugnisse, Maschinen, Kfz- und Kfz-Teile, Mess- und Regeltechnik oder Metallteile. Spannend ist der lokale Markt insbesondere für Anbieter aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien. Hier spielt Uruguay in der internationalen Liga nämlich an vorderster Front: Ob diversifizierte Energiematrix, Wasserstofftechnologien oder Elektromobilität – für diese Themen sucht man Partner mit Know-how. In Bezug auf die Telekommunikationsinfrastruktur ist Uruguay als technologischer Vorreiter Lateinamerikas bekannt, aber sogar im weltweiten Vergleich spielt Uruguay als eines der ersten Länder, die 5G-Mobilfunkstandards etablierten in der obersten Liga und bietet damit gerade in Landwirtschaft, Infrastruktur, Logistik oder Handel ein mehr als interessantes Spielfeld für Technologieanbieter aus dem Bereich Industrie 4.0.

 

Programm

15.00 Uhr Begrüßung
Pia-Felicitas Homann, Industrie- und Handelskammer Hannover

 

15.05 Uhr Aktuelle Nachrichten aus Uruguay für die deutsche Wirtschaft
Franziska Gruber, Deutsch-Uruguayische Industrie- und Handelskammer

 

15.15 Uhr Auf nach Uruguay!

  • Internationale Unternehmen in Uruguay: Standortmotive und Vertriebsbeispiele in der Praxis
  • Wirtschaftsentwicklung, Geschäftschancen & Potenziale
  • Markteinstieg in Uruguay und Marktausbau in den Mercosur

Franziska Gruber, Deutsch-Uruguayische Industrie- und Handelskammer

 

15.30 Uhr Doing Business in Uruguay: Paneldiskussion mit Unternehmen aus Uruguay
Mechtild Schleicher de Stahr, Southern Connections Agro Consulting& Management
∙ Jan Müllerschön, DB E.C.O. ∙ Fabian Wagner, Bader Uruguay ∙ Alexander Zeiher, Southern Forestry Partners

 

16.15 Uhr Ende


Es besteht die Möglichkeit sich zusätzlich für ein persönliches Beratungsgespräch mit der Repräsentantin der Deutsch-Uruguayischen Industrie- und Handelskammer anzumelden. Die Gespräche werden im 30-Minuten-Takt am 16. Dezember ab 16.45 Uhr und ggf. am 17. Dezember ab 15:00 Uhr als Telefon- oder Videokonferenz organisiert und sind im Teilnehmerpreis inbegriffen.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten