Nr. 133156363
trackVstDetailStatistik

Lohnsteuer - steuerfreie Sachzuwendungen in der Lohn- und Finanzbuchhaltung

Veranstaltungsdetails

Ob Dienstfahrrad, Jobticket oder Kinderbetreuungskosten – es gibt zahlreiche Wege für den Arbeitgeber, den Arbeitnehmern Sachzuwendungen zukommen lassen. Dabei spielt die richtige rechtliche Behandlung eine große Rolle, gerade wenn jährlich die Gesetze geändert werden. Was im letzten Jahr noch aktuell war, ist heute bereits überholt. Gerade durch die aktuellen Rechtsänderungen stellt sich die Frage nach der Zulässigkeit von Gutscheinen im Rahmen der Sachbezugsfreigrenze (44 Euro-Grenze). Zudem gab es im JStG 2020 eine Änderung zur Zusätzlichkeit, die Auswirkungen auf fast alle Steuerfreiheiten hat. Hohe Nachforderungen können Sie durch dieses Seminar vermeiden.

Das Seminar stellt anhand zahlreicher Beispiele verschiedene Wege von Sachzuwendungen dar und erläutert die jeweiligen lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtlichen Konsequenzen. Dabei wird auf Gesetzesänderungen, neue BMF-Schreiben und aktuelle Rechtsprechung eingegangen. Zudem wird in die Rechtslage 2022 geschaut.

Programm:
  • Bewertung und Zufluss von Sachzuwendungen - was kann, was muss
  • Pauschalierung nach § 37b EStG und was beachtet werden muss
  • Aufmerksamkeiten/Geschenke - was ist steuerpflichtig und was steuerfrei? Mit Blick auf die Finanzbuchhaltung
  • Betriebsveranstaltungen (+ aktuelle Urteile)
  • aktuelle Rechtslage/Beurteilung zum Thema Gutscheine und ein Ausblick in die Zukunft
  • Jobticket - drei verschiedene Fallgruppen
  • Kinderbetreuungskosten und die neue Zusätzlichkeitsvoraussetzung
  • Erstattung von Versicherungsbeträgen - was ist steuerpflichtig?
  • Überlassung betrieblicher Telekommunikationsgeräte
  • Überlassung von Dienstwagen/Dienstfahrrad/E-Scooter

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Die Veranstaltung wendet sich an Unternehmer und an Mitarbeiter aus den Bereichen Steuer-, Rechnungswesen und Personal.