Nr. 133156286
trackVstDetailStatistik

Umsatzsteuer - Rechnungen finanzamtssicher schreiben

Veranstaltungsdetails

Das Umsatzsteuergesetz enthält klare Vorgaben, wie eine Rechnung auszusehen hat. Elektronisch übermittelte Rechnungen sind dabei den Papierrechnungen gleichgestellt. Insbesondere für den Vorsteuerabzug des Rechnungsempfängers sind richtige und vollständige Angaben in einer Rechnung wichtig. Ohne eine ordnungsgemäße Rechnung mit gesondertem Umsatzsteuerausweis ist eine Erstattung der Vorsteuer beim unternehmerischen Leistungsempfänger nicht möglich. Besondere Anforderungen gelten unter anderem für Rechnungen über innergemeinschaftliche Lieferungen und Leistungen, Kleinbetragsrechnungen, Anzahlungen, Dauerleistungen, bei der Steuerschuldumkehr sowie für Differenzgeschäfte.

Programm:
  • Pflicht zur Rechnungsstellung
  • Papier- oder elektronische Rechnung
  • Erforderliche Rechnungsangaben
  • Vereinfachung bei Kleinbetragsrechnungen
  • Aufbewahrungspflichten
  • Besondere Rechnungsanforderungen
         - innergemeinschaftliche Lieferungen und sonstige Leistungen
         - Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers (Reverse Charge)
         - Anzahlungen und Dauerleistungen
         - Anwendung der Differenzbesteuerung
  • Berichtigung fehlerhafter Rechnungen
  • Vorsteuerabzugsberechtigung

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielsetzung

Im Seminar lernen die Teilnehmer, wie Rechnungen umsatzsteuerlich richtig geschrieben werden.