07.06.2021

Ausbildungsstart 2021 – noch alles drin!

Der Ausbildungsmarkt in der IHK-Region kommt im Frühsommer in Schwung. Nach dem Corona-Restart in vielen Branchen und mit einem drohenden Fachkräftemangel vor Augen bietet die regionale Wirtschaft viele attraktive Ausbildungsplätze an. Allein in der IHK-Lehrstellenbörse sind über 1.000 Ausbildungsplätze noch unbesetzt. Die Chancen für Jugendliche, kurzfristig in den nächsten Monaten in eine Ausbildung zu starten, sind gut – noch alles drin! 
„Die ausbildende Wirtschaft in der Region steht nach der Corona-Krise und dem ausgefallenen Abitur-Jahrgang 2020 derzeit mitten im Aufholprozess. Aktuell haben wir ein Plus von mehr als 5 Prozent zum Vorjahr bei den abgeschlossenen Ausbildungsverträgen, allerdings suchen nach wie vor viele Betriebe noch Auszubildende für den Ausbildungsstart in diesem Jahr“, sagt Prof. Dr. Günter Hirth, Leiter der Berufsbildung bei der IHK Hannover.
Jugendliche, die jetzt kurzfristig noch eine Ausbildung anstreben, haben gute Chancen. Die Bewerbungsverfahren sind kurz vor den Ferien in vielen Betrieben noch offen, viele Ausbildungsverträge werden auch in diesem Jahr voraussichtlich erst spät abgeschlossen.
Die IHK empfiehlt Jugendlichen und Eltern, proaktiv auf Aus-bildungsbetriebe zuzugehen und das direkte Gespräch zu suchen. In der IHK-Lehrstellenbörse ( www.ihk-lehrstelleboerse.de) werden für den Bezirk der IHK Hannover noch über 1.000 freie Ausbildungsplätze angeboten und auch über die Hotlines der Arbeitsagenturen wird umfangreiche Hilfestellung bei der Suche geboten.
Noch unsicher, welche Ausbildung passen könnte? Auf der digitalen IdeenExpo am 15. und 16. Juli sind die Ausbildungsberaterinnen und -berater der IHK Hannover im „Club Zukunft“ aktiv, geben Einblicke in die Vielfalt der Ausbildungsberufe und sind dabei behilflich einen passenden Ausbildungsbetrieb zu finden, auch noch für dieses Jahr. Anmeldung zur IdeenExpo unter www.ideenexpo.de    
Unter dem Motto „Eine Ausbildung machen. Alles werden“ steht die digitale Ausbildungskampagne „Moin Future“ die von der IHK Hannover gemeinsam mit fünf weiteren niedersächsischen Industrie- und Handelskammern betrieben wird. Unter www.moinfuture.de finden Schülerinnen und Schüler, Eltern und Betriebe Informationen rund um die Ausbildung und Möglichkeiten zum Matching.