Unser Angebot

Was tut die IHK für mich?

Sie haben ein Unternehmen gegründet und sind nun Mitglied der Industrie- und Handelskammer geworden. Vielleicht haben Sie sich in der Gründungsphase von der IHK beraten lassen. Vielleicht ist das Begrüßungsschreiben aber bisher Ihr einziger Kontakt zur IHK gewesen. Dann stellen Sie sich sicher die Frage: Und was kann die IHK für mich tun?

Sie hatten eine Idee und haben ein tragfähiges Konzept für Ihr Unternehmen – und den Mut zur Umsetzung bewiesen. Nun geht es darum, sich langfristig auf dem Markt zu behaupten – mit Ihren Leistungen zu überzeugen, Marktpotenziale zu erkennen und sich weiterzuentwickeln.
Die IHK ist Ihre Ansprechpartnerin in vielen Bereichen und in jeder Phase Ihres Unternehmens.

Wir unterstützen Sie…

…in Finanzierungsfragen

Die IHK kann Sie individuell und umfassend über Finanzierungsmöglichkeiten und öffentliche Förderprogramme beraten. Bis zu fünf Jahre nach der Unternehmensgründung können Sie beispielsweise von den besonders günstigen Förderkrediten profitieren.

…in Steuerfragen

Als Jungunternehmer/-in kommen viele steuerliche Fragen auf Sie zu: Wie fülle ich den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung aus? Wie läuft das mit der Umsatzsteuer-Ident-Nummer?
Welche Pflichtangaben gehören auf eine Rechnung? Die IHK ist sowohl für praktische als auch für grundsätzliche steuerliche Fragen Ihr Ansprechpartner – auch wenn wir Ihnen natürlich nicht den Steuerberater ersetzen können.

…in Rechtsfragen

Eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung liegt in der Post? Oder Sie fragen sich, ob die Rechtsform Ihres Unternehmens noch passend ist? Schnelle Hilfestellung zu diesen und vielen weiteren rechtlichen Problemstellungen im Unternehmensalltag bieten in kompakter Form die Merkblätter der IHK-Juristen.

…wenn Ihr Unternehmen wachsen soll

Die Geschäfte laufen gut! Aber es soll noch besser werden? Wir beraten Sie zu neuen Absatzwegen, etwa über einen Online-Shop. Wir helfen Ihnen, Fachkräfte zu finden und weiterzuentwickeln. Wir informieren Sie umfassend über Auslandsmärkte
und Zollvorschriften. Wir helfen Ihnen, Ihre Prozesse zu digitalisieren oder informieren Sie darüber, was Sie als Arbeitgeber/-in wissen müssen. Sie wollen sich Ihre guten Ideen patentieren lassen? Wir sind der richtige Ansprechpartner!

…wenn es mal nicht so rund bei Ihnen läuft

Auch dann sind wir für Sie da! Beispielsweise kann die Beratungsförderung für Unternehmen in Schwierigkeiten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Hilfestellung bieten.
Wir unterstützen Sie bei der Antragsstellung.

…wenn Sie als Unternehmerin oder Unternehmer für den Notfall vorsorgen möchten

Als Unternehmer/-in tragen Sie die Verantwortung. Was ist bei unvorhergesehenen Ausfällen – bei Krankheit oder Unfall oder schlimmstenfalls im Todesfall – zu tun?
Wir sagen Ihnen, wie Sie sich für einen Notfall systematisch absichern können. Dabei geht es sowohl um strategische als auch um ganz pragmatische Fragen, wie zum Beispiel: Wer braucht welche Vollmachten? Wer hat Zugriff auf Passwörter, Schlüssel usw.?

…wenn aus einem Nebenerwerb der Haupterwerb werden soll 

Auch bei diesem Schritt kann die IHK Ihr Sparringspartner sein! Wir beraten Sie in einem persönlichen Gespräch ganz individuell.


Und was macht eine IHK sonst noch?

Wir vertreten Ihre unternehmerischen Interessen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene

Aus- und Weiterbildung, Energie, Forschung und Innovation, Umwelt und Arbeitssicherheit, Verkehr, Wirtschaftsschutz und Zoll – das sind nur einige Themen, mit denen wir uns befassen. Wir geben Ihnen konkrete Hilfestellungen bei Einzelfragen und vertreten das unternehmerische Gesamtinteresse unserer Mitglieder. Hier nur einige Beispiele:
  • Die IHK setzt sich für den Bürokratieabbau ein – etwa gegen überbordende Dokumentationspflichten.
  • Die IHK tritt für tragbare Steuer- und Abgabensätze ein.
  • Die IHK engagiert sich intensiv für den Fachkräftenachwuchs.
  • Die IHK setzt sich für den innerörtlichen Wirtschaftsverkehr ein, ebenso wie für mehr Investitionen in den Erhalt und Ausbau unserer überregionalen Verkehrsanbindungen und eine verlässliche, bezahlbare Energieversorgung.
Kurzum: Unser Aufgabenspektrum ist groß! Schauen Sie doch einfach unter [Link Service A-Z], wer Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen kann.


Wir tragen gesetzliche Aufgaben des Staates

Die IHKs in Deutschland leisten mehr als 50 hoheitliche Aufgaben für den Staat. Neben der Ausbildung sind das zum Beispiel die Ausstellung von Ursprungszeugnissen und die Durchführung von Sach- und Fachkundeprüfungen.
Würde der Staat diese Aufgaben zusätzlich übernehmen, müsste der Aufwand über Steuern und
Abgaben finanziert werden – das würde die IHK-Gebühren bei Weitem übersteigen.

Und was bedeutet das konkret für Sie?

Wir beraten Sie

Schauen Sie doch mal, welche Sprechtage [Link] wir anbieten!
Oder vereinbaren Sie über unser Portal für neue Mitglieder einen persönlichen Beratungstermin.

Wir bilden Sie weiter

Die Anforderungen im Beruf erfordern kontinuierliche Fort- und Weiterbildung. Informieren Sie sich bei uns unter www.hannover.ihk.de/weiterbildung

Wir informieren Sie zur Wirtschaftspolitik

Für Sie behalten wir die wirtschaftspolitischen Themen im Blick und bereiten sie viermal bis fünfmal in der Woche in unserem Newsletter aktuell, praxisnah und ausführlich auf.
Anmeldung unter www.ihkinfoservice.de
Zu aktuellen Themen informieren wir Sie auch ausführlich in unserem Magazin „Niedersächsische Wirtschaft“. Hier erhalten Sie Tipps für die Unternehmenspraxis. Außerdem stellen wir regelmäßig junge Unternehmen vor und berichten über spannende Projekte – vielleicht auch einmal über Ihres?
Mehr zum Abo und den Themen unter www.hannover.ihk.de/nw oder schauen Sie direkt in unser Online-Magazin unter www.nw-ihk.de