Recht und Steuern

Gesellschaftsrecht

IHK Hannover
Kurzvergleich Rechtsformen

Unternehmen können ihre Rechtsform frei bestimmen. Das Gesetz stellt lediglich bestimmte Rechtsformtypen zur Auswahl. Einen aktualisierten Überblick über die in Deutschland gebräuchlichsten Rechtsformen hat die IHK Hannover in einem Merkblatt zusammengefasst.

Recht und Steuern
Rechtsformen im Überblick

Die Wahl der richtigen Rechtsform ist für Unternehmensgründer von großer Bedeutung. Die wesentlichen Unterschiede der gängigsten Rechtsformen in Deutschland hat die Industrie- und Handelskammer in einer Tabelle zusammengefasst.

Recht und Steuern
Der Kaufmann im Handelsrecht

Kaufmann ist, wer ein Handelsgewerbe betreibt. Dies ist jeder Gewerbebetrieb, der einen nach Art und Umfang in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert.

IHK Hannover
Was Kleingewerbetreibende wissen müssen

Kleingewerbetreibende sind Unternehmer, deren Geschäftsumfang als überschaubar gilt. Sie sind deshalb beispielsweise nicht dazu verpflichtet, eine doppelte Buchführung oder Inventur zu führen und müssen auch keine Bilanzen erstellen. Trotz zahlreicher Erleichterungen, die für Kleingewerbetreibende gelten, müssen auch sie einige gesetzliche Vorgaben beachten.

Recht und Steuern
Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)

Was bei der Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) zu beachten ist, hat die IHK Hannover in einem Merkblatt zusammengestellt.

Recht und Steuern
Auflösung, Auseinandersetzung und Beendigung einer GbR

Wenn Gesellschafter an der Fortführung einer GbR kein Interesse mehr haben, ist diese nicht einfach beendet. Ist noch Gesellschaftsvermögen vorhanden, endet der rechtliche Bestand einer GbR nämlich nicht mit ihrer Auflösung, sondern erst mit dem Abschluss der Auseinandersetzung des Gesellschaftsvermögens.

IHK Hannover
Offene Handelsgesellschaft (OHG)

Die offene Handelsgesellschaft (OHG) ist eine Personengesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes unter gemeinschaftlicher Firma gerichtet ist und bei der alle Gesellschafter den Gläubigern unbeschränkt haften.

Recht und Steuern
Kommanditgesellschaft (KG)

Die Kommanditgesellschaft (KG) ist eine Personengesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes unter gemeinschaftlicher Firma gerichtet ist.

Recht und Steuern
GmbH und Co. KG

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung & Compagnie Kommanditgesellschaft (GmbH & Co. KG) ist eine Sonderform der Kommanditgesellschaft (KG) und somit eine Personengesellschaft. Anders als bei einer typischen Kommanditgesellschaft ist der persönlich und unbegrenzt haftende Gesellschafter jedoch keine natürliche Person, sondern eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).

Recht und Steuern
Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Seit vielen Jahren ist die GmbH bundesweit eine beliebte Rechtsform, weil sie vielseitig verwendbar und das Haftungsrisiko durch Beschränkung auf das Vermögen der GmbH kalkulierbar und überschaubar ist.

Recht und Steuern
Die Gründung einer UG (haftungsbeschränkt)

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), im Sprachgebrauch auch Mini-GmbH genannt, ist keine eigenständige Rechtsform, sondern eine Sonderform der GmbH – quasi eine Einstiegsvariante zur GmbH. Als Sonderform der GmbH ist auch sie eine juristische Person (Kapitalgesellschaft) und hat damit eine eigenständige Rechtspersönlichkeit.

Recht und Steuern
Auflösung, Liquidation, Löschung einer GmbH

Bevor eine bestehende GmbH im Handelsregister gelöscht werden kann, müssen zahlreiche gesetzlich vorgegebene Formalitäten beachtet werden.

Recht und Steuern
Die eingetragene Genossenschaft

Die eingetragene Genossenschaft ist eine Gesellschaft ohne geschlossene Mitgliederzahl mit dem Zweck, den Erwerb oder die Wirtschaft ihrer Mitglieder oder deren soziale oder kulturelle Belange mittels eines gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebs zu fördern.