Gründung, Sicherung, Nachfolge

Unternehmensanalyse

Die Checklisten zur Unternehmensanalyse sollen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Nachfolgerinnen und Nachfolger bei der Unternehmensübertragung unterstützen.
Eine gründliche Analyse des Unternehmens betrifft sowohl Übergeber als auch Nachfolger und ist vor einer Betriebsübergabe unabdingbar. Zum einen geht es darum, das Potential des Unternehmens und die Risiken aufzudecken, zum anderen ist eine gründliche Bestandsaufnahme die Basis für die Ermittlung des Unternehmenswertes. Aus diesem Grund sollte auch der Inhaber sein Unternehmen (noch einmal) genau „unter die Lupe nehmen“. Natürlich kennt er sein Unternehmen in- und auswendig, dennoch sollte er insbesondere in Vorbereitung auf anstehende Verkaufsverhandlungen den Blick für die Stärken und Schwächen sei-nes Unternehmens schärfen. Dabei sind nicht nur die in der Vergangenheit erzielten Daten von Bedeutung, sondern auch die zukünftigen Umsatz-, Kosten- und Ergebnispotenziale.
Bei der Recherche und der Bewertung der gewonnenen Informationen und Unterlagen sollte Hilfe von Experten wie Wirtschaftsprüfern, ‎Steuerberatern, Sachverständigen, Juristen oder Unternehmensberatern in Anspruch genommen werden.
Nicht alle in den Checklisten genannten Kriterien werden für alle Unternehmen gleichermaßen gelten. Eine Objektbeschreibung eines produzierenden Unternehmens sieht sicherlich anders aus als die eines Dienstleistungsbetriebes. Die Checklisten erheben daher nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr sollen sie potentiellen Nachfolgern Anstöße bei der Erstellung eines Businessplanes geben. Unternehmern, die ihren Betrieb abgeben möchten, sollen die Checklisten nicht zuletzt bei der Formulierung eines Unternehmensexposés helfen.