Gewerberecht

Anmeldung zur Sachkundeprüfung "Geprüfter Finanzanlagenfachmann IHK/Geprüfte Finanzanlagenfachfrau IHK"

Die Sachkunde kann über einschlägige Aus- und Fortbildungen im Bank-, Finanz- oder Versicherungsbereich, teilweise mit zusätzlich nachzuweisender Berufserfahrung, belegt werden. Die Liste der Berufsqualifikationen, die als Nachweis der erforderlichen Sachkunde anerkannt werden, sind in § 4 FinVermV geregelt. Sofern die Sachkunde nicht durch Abschlusszeugnisse oder umfangreiche Erfahrungen belegt werden kann, ist eine Sachkundeprüfung abzulegen.
Die Sachkundeprüfung für Finanzanlagenvermittler, -berater und den unmittelbar bei der Beratung und Vermittlung mitwirkenden Angestellten umfasst einen schriftlichen und einem praktischen Teil. Der schriftliche Prüfungsteil besteht aus Multiple-Choice-Fragen sowie einzelnen Rechenaufgaben und umfasst einen allgemeinen Teil (Dauer 30 Minuten) und bis zu drei spartenspezifische Teile (je 45 Minuten). Die Aufgaben sind am Prüfungstag bundeseinheitlich und die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden.
Im praktischen Teil der Prüfung, der als Simulation eines Kundenberatungsgesprächs durchgeführt wird, wird jeweils eine Person geprüft. Die Fallvorgaben und den Protokollbogen für die praktische Prüfung stellt der DIHK zur Verfügung. Eine Befreiung von dem praktischen Teil der Prüfung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Bitte beachten Sie:
  • Sie können von Ihrer Anmeldung nur in Textform (E-Mail, Fax oder Brief) zurücktreten. Bei Rücktritt von der Prüfung nach Anmeldeschluss (3 Wochen vor dem Prüfungstermin) wird eine Stornogebühr erhoben, die sich nach dem aktuellen Stand des Gebührentarifs der IHK Hannover richtet, sofern kein wichtiger Grund für den Rücktritt nachgewiesen wird.
  • Eine Mindestteilnehmerzahl ist erforderlich! Sollte sich eine Woche vor Anmeldeschluss abzeichnen, dass diese Zahl nicht erreicht wird, wird der Termin abgesagt. Die bereits angemeldeten Personen erhalten so die Möglichkeit andere Prüfungsstandorte zu wählen.
Es gibt 8 bundeseinheitliche Prüfungstermine; die IHK Hannover bietet davon 5 an. Sowohl der schriftliche als auch der praktische Prüfungsteil finden bei der IHK Hannover in der Regel am selben Tag statt. Die schriftliche Prüfung wird als Tablet-Prüfung durchgeführt! Anmeldeschluss ist in der Regel 21 Tage vor dem Prüfungstermin! Anmeldeschluss zur nächsten Prüfung: 2. Januar 2022
Prüfungstermine: 
  • 27. April 2022
  • 27. Juli 2022
  • 21. September 2022
  • 23. November 2022
Hinweis: Die übrigen Prüfungstermine (27. Oktober 2021, 23. März 2022, 29. Juni 2022 und 26. Oktober 2022) werden in Hannover nicht angeboten. Eine Karte der in Deutschland prüfenden IHKn stellt der DIHK zur Verfügung.