Mehr als zwei Millionen Menschen sind seit 2015 nach Deutschland gekommen Einwanderung und deren Fol gen sind in Deutschland aber kein neues Phänomen Ei ne Reise in den Süden ist für andre schick und fein doch zwei klei ne Italiener möchten gern zuhause sein sang Cornelia Froboess 1962 und sprach damit ein Thema an das für viele Deutsche und Gastarbeiter gleichermaßen eine Selbstverständlichkeit darstell te Die ausländischen Arbeitskräfte kehren wieder in ihre Heimat zurück Stattdessen entschieden sich aber viele Gastarbeiter da zu in Deutschland zu bleiben und ihre Familie nachzuholen Heute haben sich die Verhältnisse grundlegend geän dert Einwanderer der zweiten und dritten Generation der ehemaligen Gastarbeiter leben hier sind erfolgreiche Sport ler Unternehmer oder Wissenschaftler Dazu kommen seit den 1990er Jahren Geflüchtete und Asylsuchende sowie deutschstämmige Aussiedler nach Deutschland die eine gu te Zukunft für sich und ihre Kin der suchen In der Ausstellung Im mer bunter Einwanderungsland Deutschland zeigt das Landes museum Hannover die Geschichte der Einwanderung in Deutschland 800 Objekte vom Moped des einmillionsten Gastarbeiters über das Kostüm des ersten schwarzen Karnevalsprinzen bis zu den Gas flaschen vom gescheiterten At tentat auf dem Kölner Haupt bahnhof bilden die Facetten und Etappen der Einwanderung nach dem Zweiten Weltkrieg ab und erzählen Geschichten aus den unterschiedlichsten Pers pektiven Die Objekte sind Zeugen der vielfältigen Alltagskulturen und Weltbilder aber auch der Spannungen und Konflikte im Einwanderungsland Deutschland Die Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundes republik Deutschland bildet die Diskussion um Integration und Assimilation ab und themati siert Ansichten über Identität und Staatsange hörigkeit den Umgang mit fremden Kulturen und Religionen Parallelgesellschaften Sie ist ge öffnet bis zum 27 August r www landesmuseum hannover de Das Landesmuseum beschäftigt sich in der Ausstellung Immer bunter Einwanderungsland Deutschland mit der Geschichte der Einwanderung in Deutschland Immer bunter Lebensmittelladen in Berlin bearbeitet als Fotomontage STREIFZÜGE Ha us d er G es ch ic ht e Bo nn F ot o J an P au l Ha us d er G es ch ic ht e Bo nn o to A xe l T hü nk er 2 Mahnung von Giacomo Sferlazzo Aus gestrandeten Wrackteilen und Musikkassetten formt der Künstler Giacomo Sferlazzo die Skulptur Santa Cecilia dei Morti in Mare Sie erinnert an die vielen Flücht lingsopfer die bei dem Versuch nach Europa zu gelangen auf dem Meer ihr Leben ließen Geschenk Armando Rodrigues de Sà erhielt 1964 diese Zündapp Combinette als einmillionster Gastarbeiter in der Bundesrepublik Deutschland 800 Objekte werden in der Ausstellung abgebildet 63

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Mai 2017 Seite 63
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.