TITELTHEMA Anzeige REGNAUER FERTIGBAU Ansprechpartner vor Ort Dirk Tabbert D 38304 Wolfenbüttel Tel 49 53 31 85 608 73 verkauf nord regnauer de GEWERBEBAU VITAL Energieoptimiert bis Plus Energie Schlüsselfertig und nachhaltig aus Holz Schnelles Bauen zum Festpreis BUDGET PLA NER online www regnaue r objektbau d e Tel 05051 976 0 www cornils de info cornils de Gewerbebau in Stahl 43 hatte die Innenstadt wenig entgegenzu setzen Leerstand wurde vermieden zum Teil durch Dienstleister die Stadtwerke eine Fahrschule einen Pflegedienst Alles in allem wohl keine untypische Entwick lung für viele kleinere Städte In Sprin ge aber vielleicht noch schärfer als an derswo Schon vor Jahren hat die IHK Hannover in einer vergleichenden Stu die die Stadt als schwächstes Mittelzen trum in ihrem Bereich eingestuft Be gründet liegt die schwierige Entwicklung Springes sicher in mehreren Aspekten Am Deisterrand gelegen leben in der so genannten Kernstadt mehr als 12000 Ein wohner Die anderen der insgesamt rund 30000 Springer verteilen sich aber auf elf Ortsteile Die Stadt liegt in einer un dankbaren Sandwich Position zwischen der Landeshauptstadt Hannover und dem starken Einzelhandelsstandort Ha meln Die wesentliche Grundlage für das Ausbluten der Innenstadt sieht IHK Refe rent Hans Hermann Buhr aber hier Oh ne Einzelhandelskonzept hat die Stadt in den vergangenen Jahren viele Sortimen te die üblicherweise in Innenstädte gehö ren auf die Grüne Wiese gelassen Um die Innenstadt nachhaltig zu stärken sollte nun auch das bereits vor einiger Zeit auf den Weg gebrachte Einzelhandelskonzept endlich in trockene Tücher gebracht werden sagt Buhr und liegt damit auf einer Li nie mit dem WIR Vorsitzen den Wilko Struckmann Mit dem Fachmarktzentrum bietet sich nun die Möglich keit in einem großen Wurf noch einmal das Gesicht der Innenstadt zu verändern und Problemla gen zu korrigieren Aus Sicht von IHK Re ferent Buhr stimmt die Richtung der Plä ne und zwar im wahrsten Sinne des Wortes Der Supermarkt rückt als Fre quenzbringer direkt an die zentrale Fuß gängerstraße heran Der bisherige Stand ort an dem bisher schon zwei Mal Märkte aufgegeben wurden hatte nicht nur ei ne kleinere Fläche sondern wies auch mit seinem Eingang in die entgegengesetzte Richtung Ein solcher Schritt eine solche Korrek tur kann natürlich für andere Kommunen beispielhaft sein Wennigsen und Stein hude beide in der Region Hannover ha ben es geschafft Frequenzbringer in die Innenstadt zu holen Eine entscheiden de Voraussetzung ist aber die nötige Flä che Daran scheitern oft Ansiedlungen In Springe bietet sich gerade die vielleicht einmalige Chance eine so große Innen stadtfläche zusammenzubekommen um den Bau des Fachmarktzentrums in greif bare Nähe zu rücken Hinzu kommt aber auch Peter Oth mer als Investor was Sprin ges Bürgermeister als Rie senglück bezeichnet Und spätestens damit wird klar dass das Ziel Innenstadtbe lebung über ein großes Bau vorhaben zwar für viele Städ te eine Lösung sein kann aber eben auch von vielen Zufällen abhängt Othmer Se niorchef der Othmer Baustoffe GmbH in Bad Münder hat Erfahrung mit Vorhaben wie dem in Springe genug um die Wirt schaftlichkeit des Projekts zu hinterfra gen Und warum treibt der 72 Jährige das Projekt so vehement voran Ganz ein fach Weil ich in der Burgstraße in Sprin ge geboren bin Nur etwas mehr als ei nen Steinwurf entfernt von der Stelle an der wenn auch die letzten Entscheidun gen unter Dach und Fach sind in etwa zwei Jahren sein Fachmarktzentrum der Innenstadt seines Heimatortes Leben ein hauchen soll Das historische Rathaus bleibt erhalten die Gebäude dahinter sollen Parkplätzen weichen

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Mai 2017 Seite 43
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.