Dat Oelhus steht am Schild des kleinen Geschäfts mitten in der Hauptstraße in Eldagsen Über dem Laden mit Kosmetikstudio hat Christian Diedrich Wätjen sein Büro Es ist die Vertriebszentrale eines weltweit führenden Anbieters von Jojobaöl Früher hat er das Geschäft mal selbst geführt inzwischen ist es vermietet Der 61 Jährige konzentriert sich mit der Pera GmbH auf den Vertrieb und die Geschäftsführung der Dat Oelhus GmbH Es sind Zufälle die den gebürtigen Wolfenbütteler nach Eldagsen brachten Schon während seines Studiums begeisterte den Agraringenieur die Landwirtschaft in Wüstengebieten Anfang der 1980er Jahre leistete er mit dem Jojoba Anbau in Argentinien Pionierarbeit Wobei stören wir gerade Ich war dabei die Sicherheitsdatenblätter unserer verschiedenen Produk te zu überprüfen mit dem Ziel sie auch zu vereinfachen Außerdem be reite ich mich auf eine Reise zu einer Messe nach New York vor bei der ich Einkäufer mehrerer globaler Kosmetikfirmen treffen werde Was ist Ihr Kerngeschäft Wir vertreiben Jojobaöl das heute Bestandteil vieler Kosmetikprodukte ist Das aus den Samen der Pflanze gewonnene Öl eigentlich ein Wachs ist dem Hautfett sehr ähnlich Jojobaöl schützt die Haut daher besonders gut vor Aus trocknung ohne einen fettigen Film auf der Haut zu hinterlassen Es stammt von einem Tochterunternehmen das die Pflanze in Peru anbaut und in Pana ma raffiniert Unter der Marke Inca Oil wird die Kosmetikindustrie in der gan zen Welt beliefert Es ist ein Nischensegment in dem wir weltweit einen Markt anteil von 28 Prozent haben Wir sind zudem der weltweit größte zertifizierte Bio Anbauer für Jojobaöl Ich habe 28 Jahre lang in Südamerika gelebt und da mals dort mit dem Anbau der Pflanze begonnen Mitte der neunziger Jahre ha be ich mich dann komplett aus der Landwirtschaft herausgezogen und mich auf die Produktion des Öls und den Vertrieb konzentriert Aber der Kontakt ist na türlich noch eng Ich bin immerhin zu einem Drittel an der Firma beteiligt Wie viele Mitarbeiter haben Sie Hier in Eldagsen sind wir zu viert Die Tochterfirma beschäftigt auf den Farmen in Peru rund 240 Menschen Hinzu kommen 15 Beschäftigte in der Produktion in Panama Wofür möchten Sie werben Eigentlich für nichts Pause Für natürliche Kosmetik Was verbindet Sie mit der IHK Meine Zeit in Südamerika Ich war zum Beispiel mehrere Jahre Teil des Vor stands der Deutsch Argentinischen Auslandshandelskammer Es ist sinnvoll gu te Beziehungen zu den Kammern zu haben Wenn man Probleme hat etwas über ein Unternehmen erfahren möchte oder auch bei der Anbahnung von Geschäf ten fand ich dort Unterstützung Mit der IHK in Hannover verbinde ich vor allem ein gutes Angebot an Weiterbildungen das meine Mitarbeiterinnen schon oft ge nutzt haben Aufgezeichnet von Georg Thomas Pera GmbH Springe Eldagsen 20 April 16 11 Uhr Ge or g Th om as GEKLINGELT BEI 29

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Mai 2017 Seite 29
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.