D ie niedersächsische Wirtschaft blickt wieder optimistisch in die Zukunft Politisch gepräg te Unsicherheiten im Aus landsgeschäft sind in den Hintergrund ge treten In den ersten drei Monaten dieses Jahres legte neben einer stabilen Inlands entwicklung auch die Exportwirtschaft zu Der IHK Konjunkturklimaindikator für das erste Quartal stieg wegen deutlich besse rer Erwartungen um sechs auf 118 Punkte Und noch ein Ergebnis der IHK Konjunk turumfrage für Niedersachsen Aufgrund der positiven Erwartungen wollen die Un ternehmen ihre Investitionen wieder stär ker ausweiten In die Umfrage gingen rund 1700 Un ternehmensantworten ein Danach über Optimismus schlägt durch 118 wiegen jetzt die Wachstumsperspekti ven und nicht die Probleme die sich aus dem Brexit oder der amerikanischer Han delspolitik ergeben könnten Befürchtun gen eines zunehmenden Protektionismus haben sich bisher nicht bewahrheitet die Exporterwartungen verbesserten sich deutlich Gestützt wird die Entwicklung aktuell durch die zunehmende Erholung der Weltwirtschaft und den schwachen Euro Im ersten Quartal beurteilte die gro ße Mehrheit der Unternehmen in Nieder sachsen ihre aktuelle Geschäftslage nach wie vor mindestens mit zufriedenstellend und gegenüber dem Jahresende haben sich die Werte weiter verbessert Der An teil der Unternehmen die ihre derzeitige Aufwärtstrend Der IHK Konjunkturklimaindikator für Niedersachsen stieg im ersten Quartal um sechs auf 118 Punkte Die Ergebnisse der IHK Konjunkturumfrage zeigen ein gute Grundlage für weiteres Wachstum KONJUNKTURKLIMAINDIKATOR FÜR NIEDERSACHSEN 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 60 90 120 150 VOR ORT 29 Prozent der niedersächsi schen Unternehmen wollen 2017 im Inland mehr investieren 22 Ausgabe 5 Mai 2017 Niedersächsische Wirtschaft

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Mai 2017 Seite 22
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.