Förderung für Gesundheitskurse Das niedersächsische wirtschaftsmi nisterium unterstützt ab sofort wei terbildungskurse zum thema Betriebli che fachkräftesicherung gesundes und produktives arbeiten und altern Ziel gruppe des Projekts im rahmen der fachkräfteinitiative niedersachsen sind Personalverantwortliche und Betriebs räte aber auch alle übrigen Beschäftig ten niedersächsischer Unternehmen inhalte der weiterbildungen sind bei spielsweise Gesundheitsprävention Per sonal und organisationsentwicklung zum Beispiel alters und alternsgerech te Personalpolitik Lebensarbeitszeit modelle Gestaltung von teilzeitarbeit sowie Umsetzung eines wirksamen be trieblichen Gesundheitsmanagements Unternehmen wenden sich direkt an Bil dungsträger deren kursangebote bewil ligt wurden eine Liste ist auf der ihk in ternetseite verlinkt sun www hannover ihk de Dok Nr 051565123 Einkaufstraining für Einsteiger Seminare In vielen Unternehmen liegt im ein kauf der Gewinn Und einkaufen kann man trainieren speziell für nachwuchs kräfte Quereinsteiger und auszubilden de im einkauf bietet die ihk zwei tages seminare zum einkaufstraining an im Basisseminar für Junior einkäufer und Quereinsteiger am 16 september wird die moderne einkaufspraxis an Beispie len vermittelt themen sind zum Beispiel die analyse der Beschaffungsprozesse einkaufsstrategie sowie die kennzahlen im einkauf Das aufbauseminar erfolg reiche Gesprächs und verhandlungs führung am 15 oktober vermittelt den teilnehmern erprobte und sofort um setzbare Gesprächstechniken die im kurs erlernt und aktiv trainiert werden Unterricht ist von 9 bis 17 Uhr Die teil nahmekosten betragen je seminar 220 euro 19 Ust brutto 261 80 euro weitere informationen zu den semina ren und die Möglichkeit zur anmeldung finden sich auf der ihk internetseite www hannover ihk de veranstaltungen Was verbirgt sich hinter dem Mindestlohn Seit Jahresbeginn gibt es ihn auch in Deutschland den einheitlichen flä chendeckenden Mindestlohn aber was verbirgt sich dahinter wie wirkt ein Mindestlohn in der theorie welche auswirkungen sind in der Praxis festzu stellen Und was ist damit ansonsten verbunden seit dem 1 Januar 2015 gilt in Deutsch land ein einheitlicher Mindestlohn d h ge nerell steht allen Beschäftigten ein Min destlohn von mindestens 8 50 euro zu es gibt aber ausnahmen beispielsweise gilt der Mindestlohn nicht für auszubildende oder im rahmen von Pflichtpraktika für bestimmte Berufe friseure Gartenbauer etc gibt es noch eine Übergangszeit da her sind in einigen Bereichen bis zum 31 Dezember 2017 noch Branchen Mindest löhne unter 8 50 euro möglich wie wirkt sich der Mindestlohn auf den arbeitsmarkt aus Der staat hat mit dem Mindestlohn eine Lohnuntergrenze fest gelegt d h oberhalb dieser Grenze kön nen sich die Löhne frei bilden nach unten gilt aber der Mindestlohn in der neoklas sischen theorie stellt man den arbeits markt gern vereinfachend durch zwei kurven dar Das arbeitsangebot der ar beitskräfte steigt mit steigendem real lohn dargestellt durch die arbeitsange botskurve aa Die arbeitsnachfrage der Unternehmen an sinkt hingegen mit stei gendem reallohn Der schnittpunkt beider kurven ist der Gleichgewichts bzw wett bewerbslohn Liegt der Mindestlohn un terhalb des Gleichgewichtslohnes LM1 so hat er keine auswirkungen auf den ar beitsmarkt wird der Mindestlohn LM2 aber höher festgesetzt d h oberhalb des Gleichgewichtlohnes ist es für einige Un ternehmen nicht mehr rentabel für diesen Lohn arbeitskräfte zu beschäftigen es resultiert arbeitslo sigkeit aLo in der Praxis zeigt sich dass die gewählte höhe von 8 50 euro den arbeitsmarkt in den west lichen Bundesländern kaum beeinflusst da dort bereits vor einführung des Mindest lohnes die große Mehrheit der Beschäf tigten über Mindestlohnniveau verdiente Die östlichen Bundesländer haben dage gen teils deutlich mit den auswirkungen zu kämpfen da dort viele Beschäftigte zuvor unter 8 50 euro verdienten Unabhängig von der eigentlichen hö he belasten eher die Begleiterscheinun gen des Mindestlohns sehr viele Unter nehmen Dazu zählen insbesondere die umfangreichen Dokumentationspflichten rechtliche Unsicherheiten bei der vergabe und annahme von aufträgen sowie die art und weise der kontrollen durch den Zoll Mit der serie wirtschaft für azubis will die ihk einen Beitrag zum besseren verständnis von wirtschaft leisten Zielgruppe sind ne ben den auszubildenden auch die ausbilder in den Unternehmen die die erläuterten Begriffe mit auszubildenden besprechen können Die weite ren artikel aus der serie steht auch auf der ihk website www hannover ihk de wirtschaftfuerazubis AA ANALO Reallohn Arbeitseinsatz LM2 L LM1 AM2 A AM1 JULi aUGUst 2015 von Dr Mirko hoPPe

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Juli/August Seite 53
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.