team hallenbau www team de team hallenbau GmbH Co KG Bi de School 1 25885 Ahrenviöl Tel 04847 80 10 hallenbau team de Ihr e Profis im Gewerbe und Industriebau Planen und Bauen Wir beraten Sie gern persönlich Anzeige Juli August 2015 Seit fünf Jahren treffen sich die niedersächsischen Autozulieferer abseits des Tagesgeschäfts regelmäßig zum offenen Erfahrungsaustausch und Netzwerken Jüngst mit dabei waren in Soltau auch Wirtschaftsminister Olaf Lies und Auto Papst Ferdinand Dudenhöffer Gemeinsam gut aufgestellt Niedersachsens Wirtschaftsmi nister Olaf lies brachte es Ende Mai beim fünfjährigen Jubiläum des innovationskreises Autozulieferer vor 70 Managern aus der Zulieferindus trie auf den Punkt Was wären die gro ßen Automobilhersteller ohne die in novationskraft der Zulieferer Für die sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der niedersächsischen standorte sei es an gesichts relativ hoher Energie und Ar beitskosten in Deutschland allerdings notwendig stärker in moderne Produkti onstechnologie und Automatisierung zu investieren Zum anderen müssten stra tegische Zukunftsfelder wie Elektromo bilität leichte Werkstoffe und insbeson dere das automatisierte Fahren besetzt werden um den Know how Vorsprung zu halten in unserem land müssen wir darauf achten dass wir den hohen grad an Wertschöpfung in der Autozulieferin dustrie sichern sagte lies der zudem auch teststrecken für das automatisier te Fahren in Norddeutschland forderte und bei den unternehmern für eine stär kere Kooperation mit der wissenschaftli chen Forschung im land warb Der innovationskreis Autozulieferer hat sich im Jahr 2010 erstmalig getrof fen mit dem Ziel die Wettbewerbsfähig keit am standort Niedersachsen und die Marktposition in der deutschen Autoin dustrie zu sichern und weiter zu entwi ckeln seit fünf Jahren treffen sich die Mitglieder regelmäßig abseits des ta gesgeschäfts zum informations und Erfahrungsaustausch über technische Entwicklungen Branchentrends und in novationen Der innovationskreis wird von Niedersachsenmetall dem Arbeit geberverband Deutsche Kautschukin dustrie und der iHK Hannover ohne öf fentliche Fördermittel organisiert um die überregionale Vernetzung und die Zusammenarbeit der Autozulieferer in Niedersachsen zu unterstützen Heu te engagieren sich im innovationskreis rund 120 unternehmen aus der Zuliefer industrie mit standorten in Niedersach sen vom Konzern bis zum Mittelständ ler wie den gastgeber des Kreises Ende Mai die g A Röders gmbH Co Kg aus soltau Einen positiven Ausblick für die Au tozulieferer gab in soltau der Automo bilexperte Prof Ferdinand Dudenhöffer Wachstumsmärkte gebe es weniger in Europa aber dafür durch eine Renaissan ce der usA sowie insbesondere in den Emerging Markets in Asien Allerdings stehe der Markt derzeit vor der größten Revolution im Automobilgeschäft dem automatisierten Fahren Mit dem Entzug des lenkrads quasi der Entmachtung des Fahrers werde künftig ein Auto ganz anders aussehen Für Dudenhöffer eine große Herausforderung insbesondere für die Premiumhersteller Von der Poli tik forderte der Autoexperte bei diesen Zukunftsthemen mehr unterstützung in den usA könnten selbstlenkende Au tos bereits durch vier Bundesstaaten VON stEFAN NOORt fahren Dies sei ein großer startvorteil für unternehmen wie google oder App le Diese themen müssten stärker nach Deutschland gezogen werden sonst lau fe man gefahr dass diese Autos künftig in den usA oder auch in Asien produziert werden Das Beispiel tesla habe gezeigt dass die Auto industrie sich nicht über schätzen dürfe und Dritte sich das Know how schnell aneignen und Autos auf den Markt bringen könnten Das nächste treffen des inno vationskreises Automobil zulieferer ist am 14 Oktober im Forschungszentrum Fahrzeug technik in Braunschweig inter essiert Ihr IHK Ansprechpartner Christian Treptow Tel 0511 3107 411 innovation hannover ihk de Dabei sein Ni ed er sa ch se nM et al l NiedersachsenMetall Hauptgeschäftsführer Dr Volker Schmidt v l n r mit Andreas Röders Wirtschaftsminister Olaf Lies Gerd Röders Prof Dr Ferdinand Dudenhöffer und IHK Hauptgeschäftsführer Dr Horst Schrage

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Juli/August Seite 45
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.