Niedersächsische Wirtschaft 44 45 Kontrovers KontrA Pro Modernes Leben braucht flexible Services und Arbeitszeiten auch an Sonntagen Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Verbot der Sonntagsarbeit in Call Centern in Hessen ist nicht zeit gemäß Es steht im krassen Widerspruch zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland Die Kunden erwarten heute von einer modernen Bank dass sie jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner haben auch an Sonn und Feiertagen Die ING DiBa bietet deshalb ihren Kunden seit über 15 Jahren eine telefonische Erreichbarkeit an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr Beschäftigt sind die Call Center Mitarbeiter dabei primär mit der direkten Kundenbetreuung Was bei der Diskussion oft übersehen wird Viele Mitarbeiter wollen ganz bewusst am Sonntag arbeiten weil es in ihre Lebensplanung passt zum Beispiel Mütter mit kleinen Kindern oder Studenten Die Zuschläge von 50 Prozent für die Feiertagsarbeit sind zudem für viele Familien ein wichtiger Posten ihres monatlichen Haushaltsbudgets Ein Verbot würde viele Mitarbeiter in ihrer persönlichen Entscheidungs freiheit einschränken und finanzielle Einbußen zur Folge haben Deshalb unterstützt auch der Betriebsrat der ING DiBa offensiv die Forderung der Bank nach einer Beibehaltung des Telefon und E Mail Services an Sonn und Feiertagen Eine moderne Dienstleistungsgesellschaft braucht flexible Arbeitszeitregelungen zum Nutzen der Kunden und der Mitarbeiter Und dafür sollte der Gesetzgeber verlässliche und zeitgemäße Rahmenbedingungen schaffen Gabriele Neitzke leiterin kundendialog iNG Diba ralf Meister landesbischof der evangelisch lutherischen landeskirche Hannovers Der Schutz besser gesagt die Heiligung eines Tages in der Woche hat eine lange Tradition In der Schöpfungsgeschichte ruhte Gott am siebten Tag Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken die Gott geschaffen und gemacht hatte Deswegen lautet das Dritte Gebot Du sollst den Feiertag heiligen Die immer wieder gefährdete Balance zwischen Arbeit und Ruhe ist also schon ein biblisches Thema das unsere Gesellschaft zutiefst geprägt hat bis hin zur Verankerung des Feiertagsschutzes im Grundgesetz Ein verbindlicher gemeinsamer freier Tag gibt dem Leben einen Rhythmus Er gewährt einen Freiraum für Ruhe Gemeinschaft und Begegnung mit anderen Menschen Familie und Freunden und nicht zuletzt für die Begegnung mit Gott Sonn und Feiertage sind Ausrufezeichen im Blick auf die Gefahr einer kompletten Ökonomisierung unseres Lebens Sie markieren die Erkenntnis dass sich der Mensch nicht allein über Arbeit definiert Eine Gesellschaft braucht Ruhephasen und eine Durchbrechung der scheinbar unaufhaltsamen Dynamik von Arbeit und Konsum Aus meiner Sicht ist es eine gemeinsame Aufgabe für alle gesellschaftlichen Gruppen trotz der Globalisierung und des wirtschaftlichen Drucks den hohen kulturellen Wert gemeinsamer Sonn und Feiertage wachzuhalten Sonntagsarbeit IN G D iB a EV LK A

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Juli/August Seite 44
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.