Katja Göß Witka hat in der Papeterie Jomo auf der lis ter Meile in Hannover zuerst als Angestellte gearbei tet Dann hat die sie das Spezialgeschäft für hochwertige Stifte Geschenkpapiere Kladden und Fotoalben zusam men mit ihrem ehemaligen chef geführt Als dieser im Jahr 2005 aussteigen wollte um sich auf andere Projekte zu konzentrieren entschied sie ihm die Hälfte abzukaufen So habe ich genug Zeit gehabt zu sehen wie es funktio niert ein Geschäft zu führen Außerdem hatte ich damals viel verändert da war es selbstverständlich dass ich mei nen Kompagnon ausbezahle sagt die studierte textilde signerin Das war eine der besten Entscheidungen in mei nem leben sagt sie heute Das ladengeschäft existiert bereits seit fast 30 Jah ren Viele Kunden sind Stammkunden aus der Umgebung zwei Drittel der Kundschaft Frauen Der laden mit der ed len dunkelbraunen tür wird aber auch von Kunden aus an deren Stadtteilen und dem Umland aufgesucht Das hat ei nen Grund Ich habe das größte Grußkarten Sortiment in der Stadt erklärt die 52 Jährige stolz Was würde Katja Göß Witka anderen Gründern raten Ich sehe hier in den Seitenstraßen viele läden öffnen und nach sechs Wochen sind sie wieder zu Hannover ist ein schwieriges Pflaster für Experimentelles Ihre künftigen Pläne Viele hier im Viertel wollen fair gehandelte und recycelte Produkte kau fen Das Sortiment würde ich gern ausdehnen Außerdem überlege ich Bastelbedarf anzubieten Aber dafür benö tigt man Platz Es ist aber auch wichtig eine gewisse Kon tinuität zu wahren Und eine gute Beratung Das unter scheidet uns von anderen Viele Eltern kaufen bei uns den ersten Füller für ihr Kind Das geht am besten bei Spezia listen die schon lange damit umgehen dö Manfred Förster war jahrelang selbstständig bevor er mit drei Partnern in langenhagen die Firma Bio zem den Vorläufer der octopus coating GmbH gründete Der gelernte Kfz Schlosser und langjährige Preussag Bera ter hat sich mit seiner Firma auf die Herstellung von Korro sionsschutz und Abdichtungssystemen spezialisiert Aktuell testet octopus mit der Stadt langenhagen in einem Pilot projekt die Abwasserschächte vor biogener Schwefelkorro sion also umgangssprachlich dem Vergammeln zu schüt zen Dazu hat der 70 jährige Experte mit seinen Mitarbeitern vor zwei Jahren eine Beschichtung aus synthetischem Kaut schuk und Mineralien entwickelt die auf die zuvor gereinig ten Betonflächen in den Schächten aufgetragen und dann heiß bedampft werden Damit sind die Schächte in kürzes ter Zeit trocken und wieder funktionstüchtig ein Riesen vorteil für die Kommune so Förster Die testphase wurde jetzt erfolgreich beendet Nun soll octopus weitere Abwas serschächte sanieren Aber auch Pipelines Rohöltanks Fernwärmerohre Spundwände oder Schiffe können mit den Beschichtungen korrosionsfrei geschützt werden Da bei achtet die Firma auf Umweltverträglichkeit Wir produ zieren mit unseren Produkten keinen Sondermüll für künfti ge Generationen betont der agile Erfinder Seit zwei Jahren ist Rodica tiron 42 Geschäftsführe rin 2014 wurde ein Umsatz von 800 000 Euro erzielt da von kommt gut die Hälfte aus dem Inland octopus ist je doch auch europaweit aktiv Ein Fokus liegt auf Russland So hat octopus vor Kurzem den Auftrag erhalten Material für Korrosionsschutz von Fernwärmerohrleitungen nach Russ land zu liefern Und vor wenigen Wochen kamen chinesische Geschäftsleute die nach Korrosionsschutz für Schweißnäh te von Rohrleitungen suchten Man einigte sich auf einen Preis für eine lizenz Wir können nicht auf allen Hochzei ten tanzen seufzt Förster Unsere Neuentwicklungen dau ern zwei bis drei Jahre und sie kosten Geld Dann müssen wir sie schnell auf den Markt bringen dö Manfred Förster und Rodica Tiron mit der Technologie zur Abwasserschachtbeschichtung Katja Göß Witkas Papeterie in der Lister Meile in Hannover Octopus Coating Vom Preussag Berater zum Gründer Jomo Schritt für Schritt zur eigenen Papeterie JUlI AUGUSt 2015 Ba rb ar a Dö rm er 2

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft Juli/August Seite 41
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.