46 Ausgabe 4 April 2021 Niedersächsische Wirtschaft WeltWeit zu Risikokapital Aufgeschlossenheit der Bürgerinnen und Bürger für neue Inno vationen und Technologien die weit vo rangeschrittene Digitalisierung und das damit verbundene Know how sowie das hohe Niveau der Bildung Zum Abschluss Corona hat Finnland nicht so fest im Griff wie viele andere Länder der Inzidenzwert lag immer deutlich unter dem europäischen Durchschnitt Auch die Wirtschaft ist weniger betroffen gewesen Was tun Sie jetzt für die Unternehmen Gibt es einen Exit Plan aus der Pandemie Dank der guten Vorsorge und der Resili enz des Gesundheitswesens hat Finnland die Coronakrise lange Zeit besser als viele andere EU Länder gemeistert Ein absolu ter Lockdown konnte in Finnland bis jetzt vermieden werden Leider steigen die In fektionszahlen derzeit auch in Finnland weshalb die Regierung des Landes am 1 März den Ausnahmezustand verhängt und neue Einschränkungen beschlossen hat Die vom finnischen Finanzministerium ge leitete Arbeitsgruppe für Exit Strategie und Wiederaufbau hat letzten Juni den zweiten Teil ihres Berichts an die Regie rung übergeben Der Bericht befasst sich mit den kurz und langfristigen Auswir kungen der Coronakrise auf die Gesell schaft und in ihm wird auch ein Plan für eine Strategie für Folgenbewältigung und Wiederaufbaustrategie entworfen Ziel der Folgenbewältigung die nach der aku ten Krisenphase erfolgen soll ist es die Gesellschaft bei ihrer Erholung zu unter stützen Langzeitfolgen vorzubeugen und Vertrauen zu stärken Auch der Wieder belebung der Wirtschaft nach der Coron akrise soll die Folgenbewältigung dienen Die Fragen stellte tonio Boer Das vollständige Interview mit Anne Sipiläinen lesen Sie im Webmagazin der NW unter anderem mit der Frage Wie ergänzen sich Deutsche und Finnen NW iHk De DAs WeBMAgAziN Fortsetzung von Seite 45 Im Gründungsjahr 2011 der IHK Arbeits gruppe Halal und Koscher lebten welt weit 1 5 Milliarden Menschen muslimi schen Glaubens Neun Jahre später sind es laut Statista 1 9 Milliarden davon rund 50 Millionen in Europa und 4 5 Millionen in Deutschland Die Zahl der Menschen jüdischen Glaubens liegt weltweit heute bei rund 15 Millionen über 6 Millionen in den USA knapp 7 Millionen in Israel und eine halbe Million in Frankreich gefolgt von Großbritannien In Deutschland leben knapp 100 000 Menschen jüdischen Glau bens Vor zehn Jahren boomte der Halal und Koscher Markt schon bei unseren direkten Nachbarn Frankreich und Großbritannien wäh rend er bei uns noch im Dornröschen schlaf lag Mit Blick nach Asien und in die USA zeichne te sich damals ein noch stärke rer Trend ab der bis heute anhält So wie Halal heute für den asiatischen Markt steht gehört in den USA Koscher zum guten Ton Und die interna tionalen Konsumenten lange schon nicht mehr nur Menschen jüdischen und muslimischen Glaubens finden immer mehr Geschmack daran stehen beide Siegel doch für Qualität und gesunde Er nährung Das hat auch die Industrie mit ihren Vor oder Fertigprodukten erkannt Wir haben zusammen mit Rab bi Dov Levy Barsilay schon 1996 begon nen bei der Nordmilch AG am Standort Hohenwestedt koscheres Milchpulver zu produzieren berichtet Helge Bruhn Junior Quality Manager QM Systems Standards bei der Deutschen Milchkon tor GmbH in Bremen 2010 wurden die Käsewerke zertifiziert und die folgenden Jahre alle anderen Werke der weißen Li nie Halal lässt sich bei uns ins Jahr 2007 zurückdatieren Hier startete der Stand ort Schleswig als erstes Werk mit Milch pulver 2014 wurden dann auch die Käse werke und anderen Standorte der weißen Linie Halal zertifiziert Heute lassen sich Halbfabrikate wie Sahne und Magermilch konzentrat kaum noch ohne Koscher und Halal Zertifikat verkaufen Auch neue Produktanfragen für Eis Babypulver oder Super Koscher lassen das Thema nicht langweilig werden und meine Auf gaben werden immer vielfältiger Viele mittelständische international agierende Hersteller von Lebensmitteln Pharmazeutika Kosmetik und Chemie haben oder planen eine Koscher und Hal al Zertifizierung ein Trumpf im internati onalen Wettbewerb S p i e g e l b i l d l i c h zeigt sich dies auch an der wachsenden IHK Arbeitsgruppe Halal und Koscher und am Unterstüt zungs und Beratungs bedarf durch die Exper tengruppe der AG Aber wo sitzen die Konsumenten beider Siegel heute Wo koschere Produkte gefragt sind Allein in Israel leben neun Millionen Men schen davon 75 Prozent Juden mit In teresse an koscheren Produkten Für fast 20 Prozent der Araber in Israel ste hen Halal Produkte auf der Einkaufsliste Ein weiterer riesiger Markt sind die USA Das Koscher Logo steht dort für Quali tät und nicht nur Menschen jüdischen Glaubens gehören zu den überzeugten Koscher Konsumenten Unserer Erfahrung nach befin den sich die weltweit größten koscheren Vor zehn Jahren hat die IHK die Arbeitsgruppe Halal und koscher initiiert Seitdem sind die Märkte deutlich gewachsen Viele mittelständische international tätige Unternehmen haben bereits oder planen eine Zertifizierung Trümpfe im internationalen Geschäft Von Beate Rausch rausch hannover ihk de

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft April 2021 Seite 46
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.