44 Ausgabe 4 April 2021 Niedersächsische Wirtschaft Frau Sipiläinen seit über 20 Jahren gibt es in Finnland schon die digitale Patientenakte vernetzt mit anderen Behörden und Einrichtungen Die Daten stehen zum Beispiel anonymisiert zu Forschungszwecken zur Verfügung Sorgen Sie sich darum was mit Ihren sehr persönlichen Informationen passiert Neue Technologien und digitale Dienste sind wichtige Instrumente zur Verbesse rung des Zugangs zu qualitativ hochwer tigen Dienstleistungen für die Bürger Er folgreiche digitale Dienste und Systeme erfordern eine unterstützende Infrastruk tur Aus diesem Grund baut Finnland ein Ökosystem für Innovationen für Gesund heit und Wohlbefinden auf Der öffentliche Sektor spielt hierbei eine entscheidende Rolle insbesondere indem er die notwen digen Rechtsvorschriften und den Zugang zu Datenbeständen im Bereich der öffent lichen Gesundheit ermöglicht Finnland hat die rechtlichen und ethischen Fragen proaktiv angegangen um eine ver antwortungsvolle Entwicklung voranzu treiben Alle medizinischen Unterlagen in Finnland sind in elektronischem Format und digital zugänglich Sie liefern reale Da ten mit denen Ideen in konkrete Lösungen umgesetzt werden können Im Jahr 2019 haben wir ein Gesetz über die sekundäre Nutzung von Gesundheits und Sozialdaten verabschiedet Dieses Gesetz garantiert einen sicheren Zugang zu Be hörden Instituten und Unternehmen da mit diese die Daten für Forschung Entwick lung und Innovationen sowie für Aufgaben in den Bereichen Bildung und Wissensma nagement nutzen können Auf der Grundlage dieses Gesetzes haben wir auch einen nationalen One Stop Shop für die Daten eingerichtet Diese nationale Datengenehmigungsbehörde heißt Finda ta und erteilt Berechtigungen für die ver schiedenen Datenregister Das Biobank Gesetz ermöglicht eine schnellere Wirkstoffentdeckung und klini sche Studien indem Zugang zu Daten und Proben gewährt wird Das Gesetz über die sekundäre Nutzung von Gesundheits und Sozialdaten gewährt einen verbesserten Zugang zu Daten und schützt gleichzeitig die persönlichen Daten der Patienten In diesem Frühjahr berichteten Experten aus Finnland im Rahmen einer visuellen Veranstaltung des in Hannover ansässigen Skandinavischen Wirtschaftsvereins über den Stand der digitalen Gesundheitswirtschaft in Finnland Und der ist beeindruckend Das Grußwort der Veranstaltung kam von der finnischen Botschafterin Grund genug bei Anne Sipiläinen noch einmal nachzufragen Ein Hang zur Digitalisierung Norwegen Schweden Russ land Helsinki Oulu Rovaniemi Tampere WeltWeit Finnland BiP 234 3 Mrd 2020 pro Kopf 42 393 inflationsrate 0 87 Dreijahresdurchschnitt Mitgliedschaften trade Agreements Seit 1995 Mitglied der Europäischen Union Fläche 338 465 km einwohner 5 5 Millionen davon 27 unter 25 Jahre Währung Niedersächsische exporte 831 Mio 2020 15 4 im Vergleich zum Vorjahr Hauptexportgüter Niedersachsens Kfz und Kfz Teile 252 Mio Maschinen 105 Mio Nahrungs u Futtermittel 100 Mio 4 3 2 2 2 9 202220212020 Wachstum A u f e i n e n B l i c k Prognose Wenn ich an Finnland denke dann ein moder nes digitalisiertes Land in dem die Bürger gro ßes Vertrauen in den Staat haben Und dar an dass Hannover wohl Deutschlands finnischste Stadt ist mit finnischer Gemeinde Handelsgil de skandinavischem Wirtschaftsverein Deutsch Finnischer Ge sellschaft der Deutsch land Zentrale eines fin nischen Konzerns und einem finnischen Weih nachtsmarkt Tonio Boer boer hannover ihk de

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft April 2021 Seite 44
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.