1 2Fortsetzung von Seite 35 36 Ausgabe 4 April 2021 Niedersächsische Wirtschaft gaben oder schwer abzuschätzbare Ener giepreise Eingriffe in den Markt staatli che Vorgaben zur Nutzung des Eigentums oder Preisvorgaben darf es nur in den sel tenen Fällen von Marktmissbrauch oder Marktversagen geben Offene Märkte freihandel stärken In einer Zeit in der die weltweite Arbeitstei lung auch durch Corona unter Druck gera ten ist setzt sich die IHK Vollversammlung für offene Märkte ein Sie sind gerade für die international ausgerichtete Wirtschaft in der Region von elementarer Bedeutung nicht nur für den Absatz von Waren son dern auch im Rahmen grenzüberschreiten der Wertschöpfungsketten subsidiarität und selbstverwaltung Die IHK Vollversammlung stellt sich in ih rer Positionierung hinter das Grundprinzip der Subsidiarität Entscheidungen sollten auf der Ebene gefällt werden auf der die Kenntnis der Umstände und Auswirkungen der Regeln am größten ist Im Sinne einer funktionierenden und gelebten Subsidiarität übernehmen Indus trie und Handelskammern als Selbstver waltungseinrichtungen der Wirtschaft Ver waltungsaufgaben die ansonsten durch den Staat erbracht werden müssten Auf diese Weise können die Bedürfnisse der Un ternehmen stärker berücksichtigt werden und die Leistungen für die Mitglieder praxis nah möglichst unbürokratisch und kosten günstig umgesetzt werden Darüber hinaus vertritt die IHK die Interessen ihrer Mitglie der gegenüber Staat und Gesellschaft zu wirtschaftspolitischen Themen Diese Ge samtinteressenvertretung setzt jedoch eine Pflichtmitgliedschaft voraus da nur so ge währleistet werden kann dass alle Meinun gen insbesondere auch die der kleineren Unternehmen in den Meinungsbildungspro zess einfließen können nachhaltigkeit umfassend gesehen Die Vollversammlung hat im März auch eine umfassend verstandene Nachhaltigkeit in die Positionierung der IHK aufgenommen Nachhaltigkeit umfasst wirtschaftliche so ziale und ökologische Aspekte All diese Komponenten sind von Bedeutung wenn Deutschland auch zukünftig lebenswert und als Wirtschaftsstandort wettbewerbsfähig sein soll Soziale Gerechtigkeit und Umwelt schutz stehen nicht im Widerspruch zu ei ner prosperierenden Wirtschaft vielmehr lassen sie sich langfristig nur mit einer star ken Wirtschaft realisieren die cOrOna krise hat nOch einMal gezeigt Wie Wichtig leis tungsfähige breitbandanbindungen datensicherheit di gitale verWaltungsleistungen sOWie die nutzung vOn clOud infrastrukturen und PlattfOrMen sind und dass hier erheblicher handlungsbedarf besteht So hinkt der Ausbau der Netze weit hinter den Anforderungen her betroffen sind insbesondere Gewerbestandorte Die Mobilfunkabdeckung ist lückenhaft Schutzmaßnahmen gegen Cyberkriminalität sind oft nicht ausreichend Gleichzeitig steigen zunehmend die Anforderungen an eine sichere Datenübertragung und die Datensicherheit Die Digitalisierung der Verwaltungsleis tungen und der Schulen kommt nur sehr schleppend voran Ein positiver Aspekt ist die Förderung von 5G Cam pusnetzen Was Wir brauchen Flächendeckender Glasfaserausbau bis spätes tens 2025 Gewerbegebiete Unternehmens und Gewerbestandorte sowie Verkehrswege sollten Priorität erhalten Flächendeckende leistungsfähige Mobilfunkabdeckung mittelfristig mit einem Gigabit Mobilfunknetz auf dem 5G Standard Mehr Förderung durch Bund und Land von Pilotprojekten als auch für den Ausbau der 5G Infra struktur im Rahmen anderer Baumaßnahmen Netzausbau auf privatwirtschaftlicher Basis Staatliche Unterstützung nur wo das nicht möglich ist Überschaubare Cyber Sicherheitsarchitektur mit klaren Zuständigkeiten auf Landes und Bundes ebene Ausbau der Kapazitäten angesichts steigenden Bedarfs Transparente Unterstützungsangebote Lebenslanges Lernen bei der IT Sicherheit Lebenslanges Lernen in der Digitalisierung Digitalisierung der Verwaltungsleistungen mit Hochdruck vorantreiben Digitalisierung der Schulen 1 digitalisierung

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft April 2021 Seite 36
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.