19 also oft der Türöffner zum deutschen Ar beitsmarkt So kommt eine aktuelle Ana lyse des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung zu dem Ergebnis dass die Anerkennung ausländischer Berufs abschlüsse die Wahrscheinlichkeit ei ne Stelle zu finden nach drei Jahren um 25 Prozent erhöht im Vergleich zu Perso nen die keine Anerkennung ihres Berufs abschlusses beantragt haben Datenbank für Unternehmen Doch nicht immer finden Unternehmen und ausländische Fachkräfte zusammen Insbesondere wenn wie im Fall von Al Saho noch Inhalte oder Praxis zur vollen Anerkennung des Berufsabschlusses feh len ist es schwer einen Betrieb zu finden der diese über eine Anpassungsqualifizie rung vermittelt Dabei bieten solche An passungsqualifizierungen Unternehmen die Möglichkeit sich die Potenziale von Zuwanderern und Geflüchteten zu si chern und diese auch längerfristig an das Unternehmen zu binden Zugleich ergibt sich die Chance die Fachkraft im Unter nehmensumfeld kennenzulernen sie für ihre Aufgabenbereiche passend zu quali Anerkennung ausländischer Abschlüsse Die IHK Hannover führt die Anerkennung der ausländischen Abschlüsse in IHK Berufen seit April 2012 selbst durch und bietet zusätzlich im Rahmen des Programms Integration durch Qualifizierung IQ Ratsuchenden aus allen Berufsgruppen Orientierung und Unter stützung im Anerkennungsverfahren Das IQ Programm wird durch das Bundesarbeitsmi nisterium und den Europäischen Sozialfonds gefördert sowie durch das Land Niedersachsen kofinanziert Bisher wurden durch die IHK rund 10 500 Menschen aus 139 Ländern mit ausländischen Berufsabschlüssen aus allen Berufsgruppen beraten und bei den IHK Beru fen mehr als 2800 Anerkennungsbescheide ausgestellt Berufsabschlüsse die in Syrien Polen und Russland erworben wurden liegen dabei in der Länderstatistik vorn Wichtigste Berufsgruppen bei den IHK Berufen sind die Berufe der Metall und Elektrotechnik sowie IT Berufe die gemeinsam mehr als 40 Prozent der Anerkennungsverfahren ausmachen In rund 50 Prozent der Fälle konnte die IHK bisher eine volle Gleichwertigkeit mit einem deut schen Berufsabschluss bescheinigen In den anderen Fällen benötigen die ausländischen Fachkräfte eine Anpassungsqualifizierung um fehlende Inhalte und Berufspraxis auszuglei chen Seit April 2020 wurde die Anerkennung ausländischer Qualifikationen durch das neue Gesetz zur Fachkräfteeinwanderung noch weiter aufgewertet und künftig vorausgesetzt um gezielt Fachkräfte aus Nicht EU Staaten zu rekrutieren In sa H ag em an n fizieren und entsprechend schon einmal zu testen ob die Zusammenarbeit funk tioniert Unternehmen die offen sind und aus ländischen Fachkräften eine Chance ge ben ihre Fähigkeiten zu zeigen und sich weiterzuentwickeln werden häufig über viele Jahre mit einer motivierten und lo yalen Fachkraft belohnt Daher startet die IHK Hannover in nerhalb eines Pilotprojekts jetzt das neue Online Tool UBAconnect Die Idee Unter nehmen die eine ausländische Fachkraft für den Zeitraum einer Anpassungsqua lifizierung beschäftigen und gegebenen falls qualifizieren möchten können sich bei UBAconnect registrieren um mit ei ner passenden Fachkraft zusammen gebracht zu werden Damit helfen Un ternehmen der Fachkraft sich ihren ausländischen Ausbildungsabschluss voll anerkennen zu lassen und gewinnen mög licherweise gleichzeitig neue qualifizierte Mitarbeiter Interessierte Unternehmen tragen sich unverbindlich unter www un ternehmen berufsanerkennung de uba connect in die UBAconnect Datenbank ein Dabei geben sie die Berufe an in de nen sie eine Fachkraft in ihrem Betrieb benötigen und über eine Anpassungsqua lifizierung kennenlernen möchten Die Ex perten der IHK Hannover haben Zugriff auf die Datenbank und werden Betrie be nur kontaktieren falls es einen Match also eine geeignete Fachkraft für sie gibt Die IHK Hannover begleitet Betriebe in diesem Prozess Die Teilnahme ist für Unternehmen kostenfrei Ihr Ansprechpartner Dirk Redent IQ Anerkennungs und Qualifizierungsberater Tel 0511 3107 559 redent hannover ihk de Online Tool UBAconnect Jetzt auf www unternehmen berufsanerkennung de registrieren

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft April 2021 Seite 19
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.