giekosten von rund 800 000 Euro pro Jahr die etwa bei einem Porzellanher steller anfallen sei das für viele Kunden ein wichtiger Faktor Die Energieeffizi enz ist zusammen mit der Qualität unser Alleinstellungsmerkmal Billig können wir nicht sagt Geschäftsführer Alten Auf Hildesheimer Fundamenten Der Diplomingenieur hat das Unterneh men vor 25 Jahren mit zwölf anderen zusammen aufgebaut von denen vie le zuvor für den Hildesheimer Ofenbauer Heimsoth gearbeitet hatten Dieser war 1994 von einem Investor aus Hongkong übernommen worden der ein globales Unternehmen mit Sitz in Aachen aufbau en wollte Vermutlich war die Entschei dung für Aachen tatsächlich ein entschei dender Grund dafür dass bei einigen die Idee entstand sich mit einem eigenen Un ternehmen selbstständig zu machen er innert sich Alten Als Start up hätten sie damals alle Höhen und Tiefen erlebt Wie gut zusammengearbeitet habe Den ge samten Aufbau eines neuen Ofens beglei tet in der Regel immer ein Ingenieur von Keramischer Ofenbau vor Ort der dann auch die Anlage in Betrieb nimmt testet und an den Kunden übergibt Komplett neue Anlagen sind in Deutschland inzwischen eher selten ge worden Hier gehe es oft darum beste hende Systeme zu optimieren oder spar samer zu machen Insbesondere die Optimierung von Öfen aller Art also auch anderer Hersteller mit der eigenen effi zienten Technik ist ein wesentliches Ge schäftsfeld von Keramischer Ofenbau Weltweit sieht Thomas Alten aber durch aus noch Wachstumspotenziale nicht zuletzt weil die Industrieöfen aus Hil desheim auch beim Herstellen von Batte riepulver eingesetzt werden das in Lithi um Ionen Batteriezellen verwendet wird 80 bis 90 Prozent Exportgeschäft Der Exportanteil des Unternehmens liegt zwischen 80 und 90 Prozent Beim Jah resumsatz bewegen sich die Hildesheimer zwischen 10 und 20 Mio Euro Das hängt bei uns immer stark davon ab wann wir ein größeres Projekt abschließen erklärt Alten Die Corona Pandemie hat das Un ternehmen im letzten Jahr schwer ge troffen Der Umsatzeinbruch war mas siv Das haben wir in diesem Jahr aber schon wieder annähernd reingeholt An die Zeit des ersten Lockdowns mögen die beiden Geschäftsführer aber den noch nur ungern zurückdenken Wir hat ten damals mehr als 100 Seecontainer mit Material an verschiedenen Baustellen weltweit stehen Und wir konnten nicht hin Deswegen sind sie froh dass sich aus dieser Notlage weitere Schritte in der Digitalisierung entwickelt haben wie et wa die Datenbrille zur Bauüberwachung Aus Gründen der Lesbarkeit haben wir auf die korrekte Schreibweise Keramischer OFENBAU GmbH verzichtet 7 8 der globalen Top 10 Hersteller für Sanitär Porzellan und Baukera mik setzen Öfen aus Hildesheim ein Angaben Keramischer Ofenbau Die Geschäftsführer David McGuinness li und Thomas Alten in den Räumen von Keramischer Ofenbau in Hildesheim prägend und verbindend diese Zeit für das Unternehmen war wurde ihnen erst später deutlich Wir hatten bis vor ein paar Jahren praktisch keine Fluktuation erklärt Prokuristin Anne Zumhasch die auch seit Anfang an dabei ist In Hildesheim zählt Keramischer Ofenbau heute rund 50 Beschäftigte Zwar gibt es keine eine eigene Produk tion aber Vertrieb Planung Forschung Entwicklung Konstruktion und Program mierung der Anlagen sind am Firmen sitz angesiedelt Die Abstimmung mit den Unternehmen die beispielsweise Metall bauteile oder die Ofenwände zuliefern übernehmen die Hildesheimer Unsere Kunden kaufen bei uns ein fertiges Pro dukt erklärt Geschäftsführer Alten Vie le würden es sehr begrüßen das auch einheimische Unternehmen beteiligt sind oder dies sogar verlangen Das Verfahren habe nicht nur Vorteile aber man habe inzwischen in vielen wichtigen Ländern Partnerfirmen mit denen man bereits 13

Vorschau Niedersächsische Wirtschaft April 2021 Seite 13
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.